• Deutsch-französisches Theater

Theatre Anima am GaM

Puppentheater „Der Glöckner von Notre Dame“

Am Dienstag, 23. Oktober 2018, waren die Französischschüler der 8. Jahrgangsstufen des  GaMs und der ESG aufgerufen, sich in der Mensa unserer Schule das zweisprachige Theaterstück auf Deutsch und Französisch anzusehen. Organisiert wurde die Theateraufführung von Frau Heuke.

Es handelte sich dabei um ein Puppentheater, das nur von einer einzigen Akteurin aufgeführt wurde. „Der Glöckner von Notre Dame“ wurde aber nicht in der bekannten Disney-Fassung gezeigt, sondern in der Romanfassung von Victor Hugo.

In dem Stück ging es um den hässlich entstellten Glöckner Quasimodo, der die schöne Zigeunerin Esmeralda liebte, um den Priester Frollo, der in Esmeralda verliebt war und den Hauptmann Phöbus, in den Esmeralda verliebt war. Am Ende erkannte sie jedoch auch, dass ihre Liebe zu Quasimodo nicht abzustreiten war.

Am Ende dieser verzwickten Liebesgeschichte wurde Esmeralda gehängt, da sie sich gegen die Liebe zu Frollo und gegen die Kirche stellte. Dafür stieß Quasimodo den Priester von den Dächern der Kathedrale und legte sich zum Sterben auf Esmeraldas Grab.

Auch wenn das Stück einfach, nur mit drei Hintergrundbildern und diese auch noch in grau, inszeniert war, so war es gerade deshalb außergewöhnlich. Die Schauspielerin steckte sehr viel Arbeit und Mühe in ihre Puppen. Dass das Stück in beiden Sprachen aufgeführt wurde, hat mehr zum Verständnis beigetragen.


Bente und Marie, beide 8 d

Nach oben scrollen