• Note papers with ' Do You Speak English? ' and ' Yes, I do ' sentences on cork noticeboard

Englisch

Englisch ist zweifellos die wichtigste Sprache, in der auf unserem Planeten kommuniziert wird. Dementsprechend wird diese Weltsprache am GaM durchgängig von der 5. Klasse bis zum Abitur unterrichtet. Wir Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Englisch haben den Ansporn, unsere Schülerinnen und Schüler jede Woche aufs Neue für diese Sprache zu begeistern, die uns so am Herzen liegt. Dafür stehen in der 5. und 6. Klasse fünf Stunden pro Woche zur Verfügung, in denen wir – aufbauend auf dem in der Grundschule vermittelten Wissen – das Fundament legen. In den darauf folgenden Jahren der Mittelstufe (Klasse 7-10) werden je nach Klassenstufe drei bis vier Stunden Englischunterricht erteilt. In der Oberstufe besteht dann die Möglichkeit, Englisch als Profilfach zu wählen, um so einen Schwerpunkt für das Abitur zu setzen. Unabhängig von der Profilwahl wird Englisch jedoch auch als Kernfach in der Oberstufe unterrichtet; somit kann es für alle unsere Schülerinnen und Schüler ein schriftliches Prüfungsfach (inklusive einer Sprechprüfung) im Abitur sein.

Es ist uns von Beginn an (und in allen Klassenstufen) wichtig, sämtliche kommunikativen Teilkompetenzen (Hör/Hörsehverstehen, Leseverstehen, Schreiben, Sprechen und Sprachmittlung) zu trainieren. Das Lehrwerk „Access“ unterstützt uns und Ihre Kinder auf vielfältige Weise dabei. Und das Schönste: Die interaktiven Tafeln, die wir in jedem Klassenraum haben, helfen uns, das vollständige Potential dieses Lehrwerks auszuschöpfen – so können problemlos Dialoge und Songs eingespielt werden, in denen die Schülerinnen und Schüler muttersprachliches Englisch hören. Zusätzlich können wir zu jeder Zeit kurze Videoclips zeigen, in denen gleichaltrige englischsprachige Kinder und Jugendliche in Alltagssituationen zu erleben sind. Weiterhin können wir sämtliche Lehrbuchseiten auf den E-Screen projizieren, um z. B. gemeinsam die richtigen Lösungen einer Übungsaufgabe dort einzutragen, sodass alle sie problemlos mit der eigenen Lösung vergleichen können.  

Von Beginn an ersetzen wir eine herkömmliche Klassenarbeit durch eine mündliche Prüfung – zunächst ganz kurze, einfache Monologe und Dialoge; später in der Mittelstufe werden auch Präsentationsprüfungen abgenommen, immer angepasst an den dann erreichten Lernfortschritt. Auf diese Weise gewöhnen sich unsere Englisch-Lernenden am GaM schon von Beginn an an diese Prüfungsform.

Ergänzend zum Lehrbuchunterricht wird selbstverständlich ebenfalls mit Lektüren gearbeitet, deren Schwierigkeitsgrad im Verlauf der Mittelstufe langsam zunimmt. Es ist dabei erstaunlich, wie früh unsere Schülerinnen und Schüler schon Originallektüren (und Filme) meistern, die für englische Muttersprachler produziert wurden!  

In der Oberstufe arbeiten wir dann ausschließlich mit authentischen fiktionalen Texten, d. h. z. B. Romanen, Kurzgeschichten, Gedichten, Filmen. Doch auch mit politischen Reden, Zeitungsartikeln usw. – also non-fiktionalen Texten – lernen unsere Schüler und Schülerinnen umzugehen. In unserer Arbeit unterstützt werden wir durch das Lehrwerk „Context“ für die Oberstufe, das wir ganz aktuell angeschafft haben. Dort finden sich viele Angebote, die das Selbstlernen unterstützen, sodass unsere Englisch-Lernenden zunehmend autonom arbeiten lernen. Orientiert am Oberstufenlehrplan gibt es aber für jede Kollegin und jeden Kollegen die Möglichkeit, individuelle (und tagesaktuelle) Schwerpunkte zu setzen: Auch hier kommt uns unsere sehr gute technische Ausstattung zugute – so kann z. B. die Antrittsrede des gerade gewählten amerikanischen Präsidenten schon am nächsten Tag über den E-Screen abgespielt und im Unterricht analysiert werden! 

Neben den unterrichtlichen Vorgaben haben alle Schülerinnen und Schüler am GaM auch die Möglichkeit, an Wettbewerben wie der Big Challenge oder dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen. In der Oberstufe kann ein Kurs Business English belegt werden. Sofern es möglich ist, wird zusätzlich im Wahlpflichtkurs-Bereich der Mittelstufe ein Kurs angeboten, in dem auf Englisch kommuniziert wird, der Inhalt aber nicht dem regulären Englischunterricht entspricht – zur Zeit ist dies der Kurs „English Theatre“ in der 9. Jahrgangsstufe: Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler sammeln dabei vielfältige Erfahrungen im darstellenden Spiel und bringen zum Schuljahresende in der Regel ein komplettes Stück auf die Bühne.

Ansprechpartner
Vorsitz:
Herr Ulrich Sagebiel
Fachschaft:
Frau Mareike Becker
Frau Laura Ehler
Herr Alexander Grell
Herr Kevin Kutz
Frau Hatice Musaoglu
Frau Miriam Pauli
Frau Anke Schröder
Frau Julia Stracke
Herr Karsten von der Heyde
Frau Amira Yassine
Nach oben scrollen