• 118113739

Spanisch

Das Fach Spanisch kann am GaM ab der Oberstufe, d. h. ab dem Einführungsjahrgang vierstündig belegt werden. Es wird dann bis zum Abitur unterrichtet und die Leistungen der letzten beiden Kurshalbjahre gehen verbindlich in die Wertung des Abiturs ein.

Im Fach Spanisch treffen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen zweiten und dritten Fremdsprachen aufeinander. Auf die in diesen Fremdsprachen erworbenen Fähigkeiten wird im Spanischunterricht aufgebaut. Aber auch Schülerinnen und Schüler, die ohne zweite Fremdsprache von außerhalb kommen, können mit der neu aufgenommenen Fremdsprache Spanisch ihre Belegpflicht für das Abitur erfüllen.

Nach dem Ende der Qualifikationsphase, also vor dem Abitur, erreichen die Schülerinnen und Schüler das Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Entsprechend ist die Progression in der neu aufgenommenen Fremdsprache deutlich höher als bei in der Mittelstufe beginnenden Fremdsprachen.

Spanisch ist am GaM prinzipiell für Schülerinnen und Schüler aller Profile wählbar. Empfohlen wird es denjenigen, die ein großes Interesse an dem Fach haben, die sich für Sprachen interessieren und die bereit sind, den zum Erlernen dieser wunderbaren Sprache nötigen Arbeits- und Zeitaufwand zu investieren.

Im Unterricht stehen - wie in allen modernen Fremdsprachen - neben der interkulturellen kommunikativen Kompetenz sowie der Text- und Medienkompetenz die verschiedenen funktionalen kommunikativen Teilkompetenzen Hör/Hörsehverstehen, Leseverstehen, Schreiben, Sprechen und Sprachmittlung im Mittelpunkt des Lernens.

Im Einführungsjahrgang wird eine Klausur mündlich als Sprechprüfung durchgeführt. Am GaM besteht zudem die Möglichkeit - je nach Kombination der Prüfungsfächer- eine mündliche Abiturprüfung in Spanisch abzulegen.

Die Fachschaft Spanisch besteht zur Zeit aus drei Fachlehrkräften.

Das schulinterne Fachcurriculum Spanisch befindet sich im Moment im Aufbau.

Ansprechpartner
Vorsitz:
Frau Frauke Drewitz
Nach oben scrollen